Feldbogenschützen (FBS)

FBS_logo_copytex_Internet.gifDer Verein Feldbogenschützen Biersdorf am See e.V. gründete sich unmittelbar im Anschluss an die Bowhunter-Weltmeisterschaft 1999, die in Biersdorf ausgetragen wurde. Ausrichter waren damals die Eifel-Bowhunter aus Dahlem (www.eifel-bowhunter.de), zu denen heute noch ein sehr guter Kontakt besteht. Mittlerweile zählen die Felsbogenschützen weit über 100 Mitglieder.

Die Vereinsmitglieder üben das so genannte Feldbogen- und Jagdbogenschießen aus.
Dabei werden Holz-, Aluminium- oder Carbonpfeile sowohl auf Ringscheiben als auch auf dreidimensionale Tiernachbildungen gelenkt. Je nachdem, wo der Treffer gelandet wird, gibt es entsprechende Punktzahlen.

Bei Turnieren sind die Schützen in Gruppen von ca. 5 Personen auf einem Geländeparcours unterwegs, auf dem die bis zu 30 Ziele verteilt sind. In der Regel erstrecken die Turniere sich über ein oder zwei Tage und locken bis zu 250 aktive Teilnehmer an.

Die Feldbogenschützen Biersdorf am See richten jedes Jahr zwei große und bundesweit  geschätzte und sehr beliebte Turniere aus: Das Dorfturnier am zweiten Augustwochenende und den "Hammer Zinnenschuss" jeweils am ersten Oktoberwochenende.

Besonders das Dorfturnier erfreut sich allseits großer Beliebtheit. Hier führt der Parcours nämlich nicht durch die Feld- oder Waldflur, sondern direkt durch die Ortslage von Biersdorf. Die Ziele stehen dann in Vorgärten, Holzschuppen oder auf Obstwiesen. Mitunter werden Gegebenheiten vor Ort, wie Wäscheleinen, Bänke oder auch schon mal freistehende Toiletten direkt in die Schüsse mit einbezogen.

2013 richteten die Mitglieder der Feldbogenschützen die Deutschen Bowhuntermeisterschaften des übergeordneten Bundesverbandes DFBV in Biersdorf aus. Ca. 500 Teilnehmer aller Altersklassen und Stilarten ermittelten an zwei Wettkampftagen die Meister ihrer jeweiligen Klassen und erzielten dabei Leistungen auf internationalem Spitzenniveau.

Diese Meisterschaft festigte nicht nur durch ihre einwandfreie Organisation, sondern natürlich auch durch die Einbettung in eine wunderschöne Natur- und Kulturlandschaft den guten Ruf, den die Biersdorfer Feldbogenschützen in der Szene genießen.

Den Vereinsmitgliedern ist dabei bewusst, dass dies alles erst durch die Unterstützung der Vereinsgemeinschaft, der Bevölkerung und der Familie von Westerholt als Grundstückseigner der Trainingsörtlichkeiten möglich ist. Allen Unterstützern sei an dieser Stelle nochmals besonders gedankt!

Auf den Wald- und Feldflächen der Familien von Westerholt und Marbach aus Hamm hat der Verein quasi von anfang an perfekte Trainingsbedingungen und die Möglichkeiten für anspruchsvolle Parcoursverläufe gefunden.
Der Trainingsparcours kann dabei auch von Gästen genutzt werden. Weitere Informationen hierzu gibt es im Internet unter www.fbs-biersdorf.de

Vereinsinfo:
Feldbogenschützen Biersdorf am See e.V.
Vorsitzender Rainer Gorges
Zur Rotlay
D-54636 Biersdorf am See
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.fbs-biersdorf.de